Ostküste Mallorcas

Strände im Osten Mallorcas

Cala Agulla

Der 500 m lange feinsandige Strand in der Gemeinde Capdepera ist umgeben von einem wunderschönen Naturschutzgebiet. Das Wasser ist türkisblau und glasklar und an den felsigen Abschnitten gelangt man nur schwer ins Wasser. Diese Cala ist swohl bei den Bewohnern als auch Touristen sehr beliebt und im Sommer entsprechend überlaufen.

Cala Mondragó

Mitten im Naturpark "Parque Natural de Mondragó" befinden sich drei Sandstrände (S' Amarador, Ses Fonts de n'Alis und Caló des Borgit) die von Pinien, Aleppokiefern und Felsen eingerahmt werden. Der weiße, flach abfallende Sandstrand mit türkisblauem Wasser ist ca. 220 m breit und 70 m tief.

Weitere Strände im Osten Mallorcas

Mallorca hat im Osten unzählige kleine Buchten wie zum Beispiel Cala Brafi (bei Porto Colom) mit fantastischen Stränden. Die Strände im Osten Mallorcas sind überwiegend Sandstrände mit mäßigem Wellengang, daher sind sie bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Ausgehend von Cala Romantica oder Cala Ratjada werden täglich Küstenrundfahrten mit dem Schiff angeboten. Die Ferienorte Cala Millor sowie Sa Coma sind ebenfalls beliebte Strände. Ebenfalls einen Besuch wert sind: Cala Mandia, Cala d' Or, Cala Gat, Cala Bona, Cala des Moro etc.