Weinflasche mit Korken

Weine aus Mallorca

Die älteste historische Erwähnung über den Weinanbau und den Weinhandel auf den Balearen besitzt eigentlich Ibiza. Der Beginn der Weinherstellung auf den Balearen lässt sich ungefähr auf das jahr 121 v.C. zurückdatieren. In Binissalem findet man im Stadtarchiv alte Dokumente aus dem Jahr 1339 über die Regulierung des Weinhandels auf Mallorca. Den Höhepunkt des Weinanbaus erzielte Mallorca jedoch in den Jahren 1865 bis 1890, als Frankrreich von der Reblaus heimgesucht wurde und mit Spanien und Italien einen Weinliefervertrag schloss. Besonders in der Region Binissalem gewinnt der Weinbau an Bedeutung und sorgt für einen wirtschaftlichen Aufschwung. Im Jahr 1891 gab es auf Mallorca mehr Weinberge als je zuvor. Die Reblausplage holt jedoch im selben Jahr auch Mallorca ein und vernichtet komplett die Weinberge. Diese Krise machte sich besonders in den Weinanbaugebieten bemerkbar und führte letztendlich zu einem starken Bevölkerungsverlust. Als Alternative wurden Mandel- und Olivenbäume angebaut.

Erst in den 1960er Jahren wuchs der Weinanbau durch die Zunahme des Tourismus allmählich wieder an. Das historische Ausmaß wie zur Blütezeit des Weinanbaus erreichte Mallorca jedoch nicht mehr. Die Region Binissalem bekam 1991 als erstes Weinanbaugebiet das Recht, Ihre Weine mit der Denominación de Origen (D.O.) auszeichnen zu können. Pla i Llevant folgte als zweite Region im Jahr 1990 mit geschützter Herkunfts- und Qualitätsbezeichnung. Heutzutage werden jährlich 44000 Hektoliter Wein auf etwa 2.300 Hektar angebaut. 80% davon machen die Rotweine aus. Insgesamt werden 40 verschiedene Rebsorten auf Mallorca angebaut. Nur wenige davon sind durch die Regierung registriert und anerkannt und somit für die Vermarktung freigegeben. Eine der wichtigsten Rebsorten auf Mallorca ist die "Manto Negro" und wird hauptsächlich in der Region Binissalem angebaut. Rund um Felanitx findet man die traditionelle Rebe Mallorcas "Callet" sowie die fast vom Aussterben bedrohte Rebe "Fogoneu". Die Rebsorte Callet wird meistens mit anderen Rebsorten kombiniert. Fogoneu ist für die D.O. Plá i Llevant autorisiert.

Insgesamt 70 Weinkellereien gibt es auf Mallorca. Der Weinbau boomt die letzten Jahren und Mallorca ist wieder eine ernst zu nehmende Weinregion geworden. Viele neue Weinsorten sind sehr individuell und haben Ihren ganz eigenen Geschmack. Die TOP 10 der mallorquinischen Weingüter sind: Bodegas Angel Vineyard, Miquel Oliver Vineyard in Petra, Pere Seda Vineyard in Manacor, Jose Ferrer Vineyard in Binissalem, Son Artigues Vineyard in Porreres, Can Ribas Vineyard in Consell, Butxet Vineyard in Muro, Armero i Adrover Vineard in Felanitx, Anima Negra Vineyard in Felanitx und Es Verger Vineyard in Esporles.